"Hochufer von Klein Zicker"

28mm Weitwinkel
Skylightfilter
leichte Blitzaufhellung
(Gegenlicht)
Diafilm
aufgenommen aus
Augenhöhe
ca. 16.00 Uhr
Wer am Hochufer von Klein Zicker oder dem Reddevitzer Höft steht und das frühe Nachmittagslicht erlebt, wird fasziniert sein, was Ohr und Auge wahrnehmen. Das flimmernde Licht des Greifswalder und Rügischen Boddens vereint sich mit dem Wogen der Halme des Strandhafers und Klatschmohns, und eine ungewohnte Stille breitet sich aus - nur manchmal unterbrochen vom leisen Plätschern der Wellen, die weit unter uns das Land erreichen. Fast unendlich wirkt das Meer, in dem sich wie feine Spinnenfäden die ausgelegten Reusen der Fischer ausbreiten. Natur pur könnte man mitjauchzen, wenn eine Lerche in den Himmel steigt und ihr Tirilieren hören läßt.